Alt Text 01 Alt Text 02





  • 2016: Akkreditierung des Labors nach DIN EN ISO / IEC 17025

  • Restschmutz- und Sauberkeitsanalysen nach VDA Band 19 und ISO 16232 sowie gemäß aktueller Kunden- und Werksnormen 

  • Extraktion im Spül-, Spritz- und Ultraschallverfahren 

  • Klassifizieren von Partikelverteilung und Partikelgrößen 

  • Gravimetrisches Ermitteln der Restschmutzmenge 

  • Identifizieren und automatisches Auszählen metallisch glänzender / nicht metallisch glänzender Partikel, Fasern und organischer Rückstände

  • Partikelfallen zur Bestimmung von luftgetragenen Verunreinigungen

  • Reinheit von Hydraulikflüssigkeiten (ISO 4406)

  • Weitere qualifizierte Werkstoffprüfungen, Schadensanalysen und Prüfberichte

  • Vor-Ort-Analyse von Verschmutzungsquellen in Ihrer Fertigungslinie

Unser hochmodernes, über sechzig Quadratmeter großes Analyselabor – Reinraumklasse 8 – hat 2016 die Akkreditierung nach den Anforderungen der Norm DIN EN ISO / IEC 17025 erhalten. Hier können auch große Bauteile, wie z. B. Motorenblöcke, in zum Teil eigens entwickelten Extraktionsgeräten der Analyse unterzogen werden.

Das Labor dient nicht nur zur Optimierung eigener Fertigungsprozesse und Produktqualitäten, sondern steht ebenso Partnern ohne eigene Laborkapazitäten oder entsprechendes Know-how für Projektarbeiten zur Verfügung.

Mit unseren modularen Extraktionsgeräten zur Untersuchung der Technischen Sauberkeit erhalten Sie prozesssichere und reproduzierbare Analyseergebnisse.

Seitenanfang